normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
Drucken
 

Tagesablauf & Angebote

Unser Tagesablauf in den 1. Klassen
Die folgende Übersicht zeigt einen exemplarischen Tagesablauf.
06:00-07:15 Uhr Frühhort
Es gibt warmen Tee, wer möchte darf frühstücken.
ab 11.25 Uhr Anmeldung bei der/ bei dem BezugserzieherInnen im Hort.
Gespräche mit den Kindern, organisatorisches zum Tag/
Info Tagesbesonderheiten, Tür-und Angel ErzieherIn und LehrerIn etc.
Gemeinsames Mittagessen
Spielen im Freien oder in den Zimmern/ Flurbereich der 1. Klassenstufe
13:00-14:00 Uhr Ruhepause
Kein Mittagsschlaf! Wir lesen oder spielen leise.
14:00-15:00 Uhr Hausaufgabenerledigung
Holen Sie Ihr Kind möglichst außerhalb dieser Zeit vom Hort ab.
Gemeinsames Vesper
15:00-16:00 Freizeit
Gegen Ende des 1. Halbjahres nutzen die Kinder mehr und mehr
den gesamten, „Offenen Hort“.
Ab dem 2. Halbjahr können verschiedene GanzTagsAngebote
(feste wöchentliche Angebote) mit genutzt werden.
16:00-17:00 Uhr Späthort
Das ist uns wichtig!
Mittwoch ist unser gemeinsamer Horttag!
Es gibt keine Hausaufgaben oder GTAs. Wir unternehmen Ausflüge
in die nähere Umgebung (z.B. Spielplatz, Eis essen, Museum) oder bleiben im Hort und nutzen die Räumlichkeiten für unsere Angebote oder Wünsche der Kinder (z.B. Sport, Kreatives, Spielzeugtag, Kino etc.).
 
Hausaufgabenbegleitung
Zu Beginn des ersten Schuljahres erledigen die Kinder ihre Hausaufgaben gemeinsam im Klassenverband. Nach der Eingewöhnungsphase und dem Übergang in die teiloffene Arbeit stehen ihnen dann mehrere Hausaufgabenzimmer zur Verfügung.
Die ErzieherInnen kontrollieren noch (später immer mehr stichpunktartig) die Hausaufgaben und geben bei Bedarf kleinere Hilfestellungen. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Aufgaben sind die Kinder und Eltern, sowie die Grundschule zuständig. Hort und Schule arbeiten dabei jedoch eng zusammen und tauschen sich zeitnah bei auftretenden Problemen aus.
***
Die Begleitung der Hausaufgaben ist ab dem zweiten Schuljahr ein offenes Angebot des Hortes, an dem die Kinder teilnehmen können. Wir bieten Zeit, Raum und ggf. eine ruhige Arbeitsatmosphäre – zum selbständigen aber auch gemeinsamen Lernen und Arbeiten.
In der Zeit von 14.00 – 15.30 Uhr stehen unseren älteren Hortkindern je nach Bedarf bis zu drei Hausaufgabenzimmer zur Verfügung. Die Kinder können und sollen selbständig entscheiden, wann sie ihre Hausaufgaben erledigen möchten. Durch die ErzieherInnen werden sie an die Hausaufgaben erinnert und zur Eigenverantwortung angehalten.
 
Am Mittwoch (gemeinsamer Horttag) sowie Freitag wird keine Hausaufgabenzeit im Hort angeboten. An Tagen, an denen Feste und Feiern geplant sind, werden ggf. in Absprache mit der Schule keine Hausaufgaben erteilt.